Katharinenheerd

Einigen Urlaubern wird der Ort wohl noch nach dem Urlaub in Erinnerung bleiben, im Katharinenheerd werden vom Straßenrand gerne Fotos von zu schnell vorbei fahrenden Auto geschossen. Im Sommer ist das Risiko geblitzt zu werden nicht ganz so groß, da direkt an der Hauptstraße Obst und Gemüse verkauft werden und aufgrund von einparkenden Autos der Verkehr regelmäßig still steht. Der Fremdenverkehr und die Landwirtschaft sind die wichtigsten Einnahmequellen für den Ort. Die Kirche von Katharinenheerd wurde 1113 erbaut und ist damit eine der ältesten auf Eiderstedt.

 

Ortsschild Katharinenheerd, Halbinsel Eiderstedt

Die heilige Katharina - Namenspatronin von Katharinenheerd


Katharinenheerd – Daten und Fakten

Geographie und Verkehr

Der Bahnhof Katharinenheerd liegt an der Bahnstrecke Husum–Bad St. Peter-Ording. Katharinenheerd liegt etwa zehn Kilometer westlich von Tönning an der Bundesstraße 202. Die Nachbarstädte und -gemeinden sind Tetenbüll im Norden, Kotzenbüll und Tönning im Osten, Welt im Süden und Garding, Kirchspiel im Westen.

Geschichte

Die Kirche St. Katharina wurde 1113 erstmals erwähnt. 1612 wurde die Norderbootfahrt, ein Kanal zwischen Tönning und Tetenbüll über Katharinenheerd gebaut.

Wappen

In Gold die stehende, barfüßige, goldengekrönte heilige Katharina mit langem roten Gewand und zurückgeschlagenem grünen Mantel, in den seitlich erhobenen Armen rechts ein blaues Schwert, links ein rotes Rad tragend.

Basisdaten

Wappen:
Koordinaten: 54° 20′ N, 8° 50′ O
Bundesland: Schleswig-Holstein
Kreis Nordfriesland
Amt: Eiderstedt
Höhe: 0 m ü. NN
Fläche: 8,4 km²
Einwohner: 173 (31. Dez. 2008)
Bevölkerungsdichte: 71 Einwohner je km²
Postleitzahl 25836
Vorwahl: 04862
Adresse der Amtsverwaltung: Welter Str. 1, 25836 Garding

 

article thumbnailSeit gut 1000 Jahren trotzen die Friesen dem Blanken Hans, mit Deiche als Schutzwall gegen das Meer. Einen Einblick aus erster Hand in diese immer noch überlebenswichtige Arbeit bietet Ihnen Oberdeichgraf Jan Rabeler im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Erzähl mir was auf Eiderstedt".  Eintritt frei....

Typisch Eiderstedt

Siel auf Eiderstedt im Grothusenkoog

Ein Siel ist ein Wasserdurchlass im Deich und Teil des Entwässerungssystems der Felder. Durch das Siel wird das gesammelte Regenwasser durch den Dei

...

Essen + Trinken