Grothusenkoog

Die Gemeinde Grothusenkoog (dänisch: Grothusen Kog) liegt im Kreis Nordfriesland in Schleswig-Holstein. Grothusenkoog ist mit 327 Hektar Größe und 22 Einwohnern die kleinste Gemeinde im Amt Eiderstedt und gehört zur Kirchengemeinde Welt/Vollerwiek. Mit weniger als 70 Einwohnern hat die Gemeinde aufgrund § 54 der schleswig-holsteinischen Gemeindeordnung keine Gemeindevertretung, sondern eine Gemeindeversammlung, an der alle Einwohner teilnehmen.

Hafen Ehstensiel

Hinter dem Deich am Ende des Ehstensiels gibt es einen kleinen Hafen. Vom Deich kann man sowohl St. Peter als auch das Eidersperrwerk sehen.

 

Hafen Ehstensiel in Grothusenkoog, Halbinsel Eiderstedt

 Grothusenkoog - Hafen Ehstensiel

Grothusenkoog – Daten und Fakten

Geographie und Verkehr

Grothusenkoog liegt etwa 13 Kilometer westlich von Tönning auf der Halbinsel Eiderstedt. Nördlich verlaufen die Bundesstraße 202 und die Bahnlinie von Tönning nach St. Peter-Ording. Der Grothusenkoog ist mit 327 Hektar Größe und 22 Einwohnern die kleinste Gemeinde im Amt Eiderstedt und gehört zur Kirchengemeinde Welt/Vollerwiek.

Geschichte

Im Januar 1693 wurde von Christian Albrecht aufgrund treuer Dienste Land an der Eider an den Generalleutnant Otto Johann Freiherr von Grothusen übereignet. Um dieses Land eindeichen zu können, suchte sich Grothusen mehrere finanzkräftige Partner, unter anderem den Deichgrafen und Staller Ove Lorenz aus Welt, der 1697 den nach Grothusen benannten Koog erbte.

Basisdaten

Wappen: Kein Wappen
Koordinaten: 54° 18′ N, 8° 45′ O
Bundesland: Schleswig-Holstein
Kreis Nordfriesland
Amt: Eiderstedt
Höhe: 1 m ü. NN
Fläche: 3,27 km²
Einwohner: 22 (31. Dez. 2013)
Bevölkerungsdichte: 6 Einwohner je km²
Postleitzahl 25836
Vorwahl: 04862
Adresse der Amtsverwaltung: Welter Str. 1, 25836 Garding

 

 

article thumbnailSeit gut 1000 Jahren trotzen die Friesen dem Blanken Hans, mit Deiche als Schutzwall gegen das Meer. Einen Einblick aus erster Hand in diese immer noch überlebenswichtige Arbeit bietet Ihnen Oberdeichgraf Jan Rabeler im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Erzähl mir was auf Eiderstedt".  Eintritt frei....

Typisch Eiderstedt

Schlafdeich mit Stöpe

Der Schlafdeich ist kein Deich, an dem man im Sommer gut ein Mittagsschläfchen halten kann, sondern einen zweite Deichlinie im Binnenland. Wenn bei

...

Essen + Trinken