Katharinenheerd - Eiderstedt.net

Katharinenheerd

Ortsschild Katharinenheerd, Halbinsel Eiderstedt

Das sagenhafte

Auf dem Weg von Tönning in Richtung Garding kommt ihr durch den beschaulichen Ort Katharinenheerd, einigen von euch wird der Ort wohl auch noch nach dem Urlaub in Erinnerung bleiben. In Katharinenheerd werden vom Straßenrand gerne teure Fotos von zu schnell vorbei fahrenden Auto geschossen. In der Sommersaison ist das Risiko geblitzt zu werden aber nicht ganz so groß, da direkt an der Hauptstraße Obst und Gemüse verkauft werden. Wegen der einparkenden Autos steht der Verkehr regelmäßig still. Der Fremdenverkehr und die Landwirtschaft sind die wichtigsten Einnahmequellen für den Ort. Sehenswert sind hier unter anderem der Drescherhof und die St. Katharina -Kirche aus dem Jahr 1113. Sie ist eine der ältesten der 18 Kirchen auf Eiderstedt.

Der Drescherhof

Im Grandweg 4 (dem zweiten Haus auf der rechten Seite an der Straße nach Tetenbüll) könnt ihr den Drescherhof (oder Olufhof) finden. Auf einem der Scheunentore findet ihr die Darstellung des kleinen und des großen Dreschers. Einer Sage nach sollen die beiden sollen um die Wette gedroschen haben, bis der großen Drescher vor Erschöpfung tot umfiel. Eine richtige Chance hatte der großen aber nie, der kleine Drescher war nämlich der Teufel. Bitte geht nicht auf das Privatgrundstück, die Malerei ist groß genug, dass ihr sie von der Straße aus sehen könnt. Eine weitere Besonderheit dieses Haubargs ist das Schieferdach anstelle des traditionellen Strohdachs

Ortsschild Katharinenheerd, Halbinsel Eiderstedt

Die heilige Katharina – Namenspatronin von Katharinenheerd

Haubarge

Neben dem Drescherhof findet ihr noch zwei weitere der typischen Haubarge in Katharinenheerd: Den Haubarg Spreckelshof im  Stolthusener Weg 5 und den Kühl’schen Haubarg in der Martje-Flohrs-Straße 5.


Weitere Artikel zu Katharinenheerd

Katharinenheerd – St. Katharina-Kirche

Ein Pferd mit Reiter in der Kirche, das gibt es auf Eiderstedt nur in Katharinenheerd: links neben dem Altar hat ...
Weiterlesen …

Katharinenheerd – Links

Wenn der Hund nicht hört: Hundeschule Leinen los

Vermieter

Ferien auf dem BauernhofFerienhof Sallach
Friesenhof Jöns

Katharinenheerd – Daten und Fakten

Geographie und Verkehr

Der Bahnhof Katharinenheerd liegt an der Bahnstrecke Husum–Bad St. Peter-Ording. Katharinenheerd liegt etwa zehn Kilometer westlich von Tönning an der Bundesstraße 202. Die Nachbarstädte und -gemeinden sind Tetenbüll im Norden, Kotzenbüll und Tönning im Osten, Welt im Süden und Garding, Kirchspiel im Westen.

Geschichte

Die Kirche St. Katharina wurde 1113 erstmals erwähnt. 1612 wurde die Norderbootfahrt, ein Kanal zwischen Tönning und Tetenbüll über Katharinenheerd gebaut.

Wappen

In Gold die stehende, barfüßige, goldengekrönte heilige Katharina mit langem roten Gewand und zurückgeschlagenem grünen Mantel, in den seitlich erhobenen Armen rechts ein blaues Schwert, links ein rotes Rad tragend.

Basisdaten

Wappen:
Koordinaten:54° 20′ N, 8° 50′ O
Bundesland:Schleswig-Holstein
KreisNordfriesland
Amt:Eiderstedt
Höhe:0 m ü. NN
Fläche:8,4 km²
Einwohner:185 (31. Dez. 2018)
Bevölkerungsdichte:22 Einwohner je km²
Postleitzahl25836
Vorwahl:04862
Adresse der Amtsverwaltung:Welter Str. 1, 25836 Garding