Internationaler Museumstag 2015: Hans-Ruprecht Leiß führt grafische Techniken im Haus Peters vor - Eiderstedt.net

Internationaler Museumstag 2015: Hans-Ruprecht Leiß führt grafische Techniken im Haus Peters vor

Noch bis zum 28. Juni zeigt Hans-Ruprecht Leiß im Haus Peters in Tetenbüll seine Ausstellung „Kleine Geschichten auf Papier“. Für den Internationalen Museumstag am 17. Mai hat er etwas Besonderes für die Besucher vorbereitet.

Der Künstler hat seinen ganz eigenen phantastisch-realistischen Bildstil entwickelt. In seiner lebhaften, bisweilen kuriosen Bildersprache erweckt er seine Motive zum Leben; für den Betrachter gibt es oft unendlich viel zu entdecken, wenn man bereit ist, sich seinen erzählenden Bildern zu öffnen und ihnen sozusagen zuzuhören. Maritime Themen, der Mensch am Meer und das bunte Leben der Tiere – alles eingebettet in phantastische Szenerien – sind bestimmende Motive seines Werks, denen der Betrachter auch in dieser Ausstellung immer wieder begegnen wird. Besonders seine Liebe zum Meer thematisiert der Küstenmenschen Leiß immer wieder: Boote, Schiffe und Archen kreuzen auf den Bildern, Meerestiere tummeln sich zwischen Seezeichen, Leuchttürmen und Strandgut. Dazwischen tauchen Chimären, Fabelwesen, Menschen und realexistierende Landtiere auf, die man eigentlich in diesem Kontext nicht vermutet.
Am 17. Mai wird Hans-Ruprecht Leiß vor Ort vorführen, wie er eine Grafik, die eigens für diesen Tag entstanden ist, mit der Gouache-Technik ausgestaltet. Er wird so spannende Einblicke in sein Schaffen geben, sozusagen einen Blick gewähren auf seine Techniken, denen er sonst ungestört in seinem heimischen Atelier nachgeht. Interessierte Besucher sind ab 15 Uhr eingeladen, im dabei über die Schulter zu blicken; und natürlich dürfen auch Fragen gestellt werden. Die Grafik kann im Anschluss zum Vorzugspreis erworben werden.

Wann: 17. Mai 2015, 14 – 18 Uhr
Wo: Haus Peters, Dörpstraat 16, 25882 Tetenbüll

Foto: Haus Peters

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.