Die Seekiste - St. Peter-Böhl - Eiderstedt.net

Die Seekiste – St. Peter-Böhl

Ob als Highlight für den letzten Abend oder als tägliche Anlaufstelle für den Kaffeedurst – einen Besuch im Pfahlbau-Restaurant „Seekiste“ sollte kein St. Peter-Urlauber auslassen. Der Blick über das weite Watt ist von dieser erhöhten Position noch beeindruckender und wird keinesfalls durch unverschämte Touri-Preise getrübt. Vor allem Fischspezialitäten (10,90-19,90 Euro) stehen auf der Karte, aber auch Salzwiesenlamm und bunte Salatteller mit Nordseekrabben oder Mozzarella-Sticks.

Wer nur auf ein Glas Wein oder Flens kommt, um den Sonnenuntergang zu feiern, bekommt einen loungigen Platz auf der Extraterrasse zugewiesen, denn gerade die Open-air-Tische im angebauten „Glashaus“ sind begehrt und abends schnell vergeben. Eine Reservierung ist in der Saison zu empfehlen.

Das haben wir gegessen:
Schollenfilet natur gebraten, mit Blattspinat, Sauce Hollandaise und Salzkartoffeln

Fischpfanne „Smutje“

Flensburger Pilsener 0,3 l

2 Küstennebel

Stilles Wasser 0,3 l

Espresso

15,90 Eur

15,90 Eur

2,80 Eur

4,40 Eur

2,40 EUR

2,50 Eur

 

Fakten
Name:

Die Seekiste

Adresse:Am Böhler Strand,
25826 St. Peter-Ording
Telefon:0 48 63 /  47 67 57
Öffnungszeiten:

Tägl. 11 – 22 Uhr (außer im Winter)

Internet:www.dieseekiste.de
Klicke auf einen Stern um deine Bewertung abzugeben.
[Gesamt: Average: ]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.