Brandgans

Eigentlich ist sie nur zur Hälfte eine Gans. Die Brandgans gehört zur Familie der Entenvögel und ist vom Aussehen und Verhalten her halb Gans und halb Ente. 
Charakteristisch für die Brandgänse sind das rotbraune Brustband und die schwarzen Gefiederteile an Körper und Kopf. Daher kommt wahrscheinlich auch der Anfang ihres Namens. Die Silbe "Brand" findet man häufig bei schwarzen oder schwarz gefleckten Tieren, die wie "angebrannt" aussehen.
Anzutreffen sind die Brandgänse hauptsächlich an den flachen Sand- und Wattküsten oder in Flussmündungen.
Eine angeborene Eigenschaft der Brandgänse ist die typische Trampelbewegung der Füße, mit denen sie im Boden versteckte Muscheln freilegen. Diese Trampelbewegungen kann man schon bei frisch geschlüpften Brandgans-Küken beobachten.

article thumbnail  Mutmachabend für Träumer - Lesung mit musikalischer Begleitung von Beatrice Reszat Wer die Möglichkeit hat, die Künstlerin live zu erleben, sollte das auf keinen Fall verpassen, denn die Lesung mit Musik, in der sie auch ihre eigenen Songs vorstellt, begeistert Publikum und Presse gleichermaßen....

Social

FacebookTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvine
Pin It

Typisch Eiderstedt

Flut

Bei Flut oder Hochwasser hat man es im Sommer nicht so weit in die kühlende Nordsee. Für einige unerfahrene Wattwanderer wird die einsetzende Flut a

...

Essen + Trinken


Der Rote Hahn ist nur ein paar Gehminuten vom zentralen Tönninger Marktplatz entfernt. Aus der alten Feuerwache der Stadt ist mit viel Liebe zum Detai

...